Blog

Am Rand der Klippe-7

Im Juni wurde mein zweiter Roman »Solange du nicht stehen bleibst« für die Wahl zum Buch des Monats bei Kind of Book nominiert. Kurz später landete es beim Tolino Media Newcomer Preis auf der Longlist der zwanzig besten Büchern. Dass sich dies noch einmal steigern ließe, hätte ich nicht zu träumen gewagt. Aber es ist passiert: Mein Debütroman »Lautlos wie dein Verschwinden« wurde für den Selfpublishing-Buchpreis nominiert!

Ich habe durch eine Autorenfreundin auf Instagram davon erfahren, als ich gerade meine Kinder bettfertig gemacht habe. Die Reaktion war: »Whaaaaaat??? Sicher nicht!«. Ich konnte es kaum glauben. Mein Herz blubbert immer noch über vor Freude!

Aus »gut genug« wurde »absolut lesenswert«

Eigentlich wollte ich dieses Buch gar nie veröffentlichen. »Nicht gut genug«, war mein Urteil. Nur wegen meiner Lektorin, die mich schon fast genötigt hat, ihr ein paar Kapitel für ein Probelektorat zu schicken, wurde aus dem »nicht gut genug« ein »vielleicht doch ganz gut« und schließlich ein »absolut lesenswert«. Dieses Buch auf der Shortlist zu sehen, würde all meine Selbstzweifel gegen die Wand klatschen, und zwar mit solcher Wucht, dass sie nie wieder aufstehen.

Was ist der Selfpublishing-Buchpreis?

Der Selfpublishing-Buchpreis ist eine Auszeichnung für Autor*innen, die im Eigenverlag veröffentlichen. Vom 01. – 31. Mai konnten Autor*innen ihre Bücher einreichen, um in einer der drei Kategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch und Sachbuch/Ratgeber den begehrten Preis zu gewinnen.

Die Gewinner*innen erwartet beispielsweise eine Hörbuchproduktion durch Thalia und die Aufnahme ins Sortiment aller 330 Thalia-Filialen für zwei Monate. Auch die Short- und Longlist- Kandidat*innen können sich auf zusätzliche Sachpreise freuen. Die finale Preisverleihung findet im Rahmen des Programms der Frankfurter Buchmesse am 22. Oktober 2022 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.